Copyright 2017 - SSVaW e.V.

Die Vereinsgeschichte in Stichworten 

 

Frühjahr 1951

  • Gründung der Sektion Segeln in der BSG Chemie Fürstenwalde auf dem ehemaligen Gelände der Außenstelle des Zeuthener Segler Verein (1884) in Bad Saarow-Pieskow, Alte Eichen 3; Trägerbetrieb VEB Reifenwerk Fürstenwalde
  • Gelände nutzte die Betriebsgruppe der Motorbootrennfahrer seit 1949 und tat dies auch weiterhin
  • 19 Mitglieder: eine O-Jolle, sechs Piratenjollen des Reifenwerkes
  • Aktives Regattasegeln seit Beginn
  • Geländearbeiten und Clubhausinstandsetzung
  • Aufbau des ersten Bootsschuppen aus Holz
  • Start bei der ersten Scharmützelseewoche nach dem Kriege (Traditionsregatta seit 1921) mit 200 Startern

1952

  • erster Titel Bezirksmeister Piratenklasse (Pfuhl/Richter)

1953

  • 1. Befähigungsnachweislehrgang und Fahrtensegelwettbewerb

1954

  • erstmalige Teilnahme an DDR-Meisterschaften mit 3 Piraten

 1957

  • Mitnutzung des Objektes durch die GST-Betriebsgruppe Seesport in gegenseitiger Unterstützung bis 1975
  • Bildung einer Prüfungskommission für Befähigungsnachweise Segeln (J. Pfuhl) zunächst GST ab 1975 BDS

50er Jahre

  • 40 - 60 Mitglieder

1965

  • Beginn mit Kinder- und Jugendsegeln in 2 selbstgebauten Cadetjollen (J. Pfuhl)

1966

  • Bezirksjugendspartakiade 1. Platz Cadet, männl. Jugend (U. Wilke/U. Berner)
  • "Reviermeister" im Cadet Jungen (U. Wilke/U. Berner)

 1967

  • Titel "Deutscher Jugendmeister im Cadet" (R. Pfuhl/S. Pfuhl) 
  • Titel "Bezirksmeister" im Cadet Jungen (U. Wilke/U. Berner)

 1968

  • Die Scharmützelseewoche wird als Pfingstregatta etabliert für die Bootsklassen Jollenkreuzer, 420er, FD, Pirat, O-Jollen und andere. Aus Ihr wird sich die Ranglistenregatta für 420er und FD entwicklen.

1969

  • O-Jollencup veranstaltet (landesoffene Regatta bis heute Tradition)
  • Bezirksjugendvergleichskampf 420er 1.Platz (Wilke/Berner)

1971

  •  am 13.05. Umbenennung in Pneumant Fürstenwalde

1972

  • Goldmedaille bei der DDR-Kinder- u. Jugendspatakiade in der Klasse 420er (R. Pfuhl/S. Pfuhl) als BSG Mädchen gegen alle SC-Jungen

1975

  • Titel "DDR-Meister 420er Frauen" (R. Pfuhl/S. Pfuhl)

70er Jahre

  • 90 - 100 Mitglieder

 

g m

Anmelden